Erneut trieben „Niers-Piraten“ ihr Unwesen in Weeze: „Überfall“ auf den Wochenmarkt und den Weezer Werbering

WEEZE. Auch in 2012 ist das Interesse an Niers-Piraten-Wanderungen ungebrochen. Das Bild, das in der Weezer Ortsmitte immer wieder im letzten Sommer zu sehen war, wird auch in dieser Saison zu sehen sein: die Wanderungen mit Khalid Rashid vom Büro für Kultur und Fremdenverkehr als „Kapitän Seetang“ mit Piratenkarte in der Hand, samt Augenklappe und Piratenhut, findet großen Anklang bei Jung und Alt in Weeze. Es war daher keine Überraschung, als er neulich zwanzig Kinder und 3 Begleiterinnen des Familienzentrums Weefa sowie seine neue Assistentin, die Piratin Brigitte Petersen, durch Weeze führte. Von der Schlossruine Hertefeld aus machte sich die Gruppe auf die Suche nach dem verlorenen Schatz des Kapitäns, der den Weg zur Schatztruhe per Piratenkarte aufzeigte. Dieser Weg führte die laut stampfende Gruppe der Weezer Piraten über die Niers. Auf dem Wege zur Alten Schmiede kam die „Piratenhorde“ am Alten Markt vorbei und überfiel die Besucher des Wochenmarktes und den Vorstand des Weezer Werberinges bei seiner Rosenverteilungsaktion zum kommenden Muttertag. Danach wurde die Neugestaltung des Rathauses auf dem Cyriakusplatz begutachtet, bevor zum Schluss die Weezer „Niers-Piraten“ die gesuchte Schatztruhe in der Eisdiele „Alpago“ fanden und als Belohnung ein Pirateneis serviert bekamen.